2019: Die erste Verleihung des „Preises der Tiergesundheit“

Der „Preis der Tiergesundheit“ von MSD Tiergesundheit zeichnet landwirtschaftliche Nutztierbetriebe aus, die durch wiederkehrende und fortschrittliche Maßnahmen die Gesundheit ihrer Nutztiere bewusst erhalten und fördern.

In diesem Jahr zeichnet der Preis innovative Maßnahmen und erfolgreiche Vorsorgekonzepte zur Verbesserung der Kälbergesundheit aus.

Dabei spielt die Größe des Betriebes und die Anzahl der gehaltenen Tiere keine entscheidende Rolle für die Bewertung durch die Fachjury. Vielmehr geht es um den bewussten Einsatz von tiergesundheitsfördernden Maßnahmen.

Der Bewerbungszeitraum startet am 1. Februar 2019 und endet am 1. Mai 2019.

© Adobe® Stock ©pressmaster

Tiergesundheit ist inzwischen von breitem, öffentlichen Interesse.

Die Tiergesundheit von Nutztieren rückt immer mehr in den Fokus der Verbraucher. Die Gesundheit der landwirtschaftlich genutzten Tiere steht für eine ethisch-ökologische Landwirtschaft, sie fördert aber auch den wirtschaftlichen Erfolg eines Betriebes.

Erfolgsgeschichten zum Nachahmen
Ziel des „Preises der Tiergesundheit“ ist es, Aufmerksamkeit für Erfolgsgeschichten zu schaffen und Ideengeber für Tiergesundheitsmaßnahmen im eigenen Betrieb zu sein. Der Austausch untereinander soll gefördert werden. Landwirte lernen von Landwirten - für eine starke und erfolgreiche Landwirtschaft.

© Adobe® Stock ©teamfoto

Bis zu 30.000 Euro gewinnen!

Die Gesundheit der Nutztiere liegt uns sehr am Herzen. Daher loben wir für die ersten drei Gewinner oder Gewinnerinnen Preisgelder von insgesamt 60.000,- € aus.

Das Preisgeld wird zweckgebunden zur Verfügung gestellt und dient den Gewinnern als Investition in die weitere Optimierung ihres Betriebes im Bereich des Tierwohls und der Tiergesundheit.

Platz 1 erhält 30.000€
Platz 2 erhält 20.000€
Platz 3 erhält 10.000€